Bildnachweis: M. Helmich / pixelio.de Impressum

Alaskan Husky



Beginn des 20. Jahrhunderts begann man in Alaska die einheimischen Schlittenhunde mit Polarhunden aber auch mit dem Siberian Huskieszu kreutzen um den optimalen Schlittenhund für das Schlttenrennen zu erhalten. Im Laufe der Jahre kamen noch Jagdhunde und Windhunde dazu.

Aus dieser Mischung kam ein wesentlich hochbeiniger Alaskan-Husky (Alaskan Malamute), leicht gebaut mit kürzerem aber dichtem Fell, viel ähnlicher einem Windhund als den Polarhunden heraus. Durch die Vermischung mit Jagdhunden und Windhunden wurde Alaskan-Husky / Alaskan Malamute verträglicher mit Rudelgenossen und dem Menschen.

Alaskan-Husky verlor aber auch einige Eigenschaften der Polarhunde.


Bildquellenangabe: Salih Ucar / pixelio.de